Google Chrome OS Video

Google hat gestern den Quellcode von Google Chrome OS freigegeben, damit externe Entwickler sich an der zukünftigen Weiterentwicklung des Web-Betriebssystem beteiligen und Erweiterungen beisteuern können. Bis zur Verfügbarkeit des Systems für Endkunden wird noch fast ein Jahr vergehen (für Ende 2010 geplant).

Ein wichtiger Aspekt bei der Entwicklung des auf Linux basierenden Chrome OS, war der Sicherheitsgedanke. Diverse Überlegungen zu diesem Thema sind in konkrete Mechanismen zum Schutz des Systems vor Viren und ähnlichen Bedrohungen gemündet.

Für den Nutzer fühlt sich Chrome OS fast wie ein bereits bekannter Browser (Chrome) an, wie in folgendem Video zu sehen ist, das eine UI Konzep-Studie zeigt:

Zuerst wird Google Chrome OS auf Netbooks und anderen Kleingeräten auftauchen und soll mit einer erstaunlich kurzen Bootzeit von nur sieben Sekunden glänzen, die vom Einschalten bis zur Webnutzung vergehen.

Google Chrome OS Test

Wer das System selbst vorab schon einmal ausprobieren möchte, der kann sich zum Beispiel über die kostenlos installierbare Virtualisierungs-Umgebung VMWare Player (VirtualBox funktioniert auch) und ein Image von Google Chrome OS einen Einblick verschaffen. Details dazu gibt es auf der Seite: Es ist ein (kostenlos erstellbarer) Google Account zur Nutzung notwendig.

Bei Lifehacker gibt’s einen Link zum Bitorrent-Download des Google Chrome Image.

Bei Techcrunch findet sich eine Anleitung zum Testen von Chromium OS mit VirtualBox (englisch)

Blogbeitrag im offiziellen Google-Blog zur Veröffentlichung des Google Chrome OS Quellcodes

Hinterlasse einen Kommentar