Novelquest Emperor: HighTech-Bürostuhl

Emperor Workstation Seite

Novelquest LogoDas Staunen war bereits bei der Emperor Vorstellung vor etwa einem halben Jahr recht groß, nun wurde ein weiterentwickeltes Modell auf der diesjährigen CES in den USA gezeigt. Die Fotos demonstrieren recht eindrucksvoll wie viel Platz schon mal frei gemacht werden sollte, bevor das gute Stück im heimischen Wohnzimmer platziert werden kann.

Emperor Stuhl back

Die drei Monitore nebeneinander machen schon ganz schön was her, besonders bei einigen Games dürfte das Gefühl deutlich näher an der Realität liegen, als auf dem 10″-Netbook ;D

Frau in Emperor Workstation

Bei diesem Gerät muss der Nutzer erst mal „richtig einsteigen“, wenn er sich an den Computer setzen möchte:

Emperor Workstation einsteigen

Technische Details zum Emperor:

  • 3 Stunden Backup Power falls mal ein Stromausfall dazwischenkommt
  • 3 synchronisierte 19″-Displays (insgesamt eine Auflösung von 3840×1024 Pixeln)
  • 7″-Touchscreen zur Steuerung der Position, Belüftung und andere Details
  • 5.1 THX Surround Sound mit BOSE Boxen und Subwoofer
  • Recaro Sitz der sich an die eigenen Bedürfnisse anpassen lässt
  • ganze Konstruktion kann geneigt werden um der Liegeposition näherzukommen
  • komplette Rotation um 360° möglich (Auto-Mode mit kompletter Drehung in 8h)
  • Tageslicht-Simulation durch Vollspektrum-Lampe
  • Eingebauter Luft-Erfrischer für Reinigung der Umgebungsluft
  • Integrierter PC oder Mac (ja nach Wunsch)
  • Integriertes Mikrofon und eingbaute Webcam
  • Anschlüsse: Kabel-TV, Firewire, USB, eSATA, Multi-Card-Reader, iPod/iPhone-Docking

Emperor Workstation Ansicht

Preis des Emperor Computer-Stuhls

Die Preise für die Workstation beginnen bei $39.950 USD, also nur „etwas“ teurer als das preiswerteste Bürostuhl-Modell aus der nächstgelegenen IKEA-Filiale…

Emperor Monitor Ansicht

Deine Meinung zur Emperor Workstation? Her damit!

8 Gedanken zu „Novelquest Emperor: HighTech-Bürostuhl“

  1. ICH WILL DEN Novelquest Emperor: HighTech-B

  2. ich hab mir schon ein spahrschwein fur diesen ding besorgt^^ mal sehen wie schen ich es volstopfen kann

  3. wo kann ich den den nun kaufen

  4. Dort: MWELab

  5. wie viel kostet der

  6. @gerrit:
    Das kommt auf’s gewünschte Produkt an: der EMPEROR 1510 kostet „nur“ 6.200 USD wohingegen der EMPEROR 200 mit 44.750 USD zu Buche schlägt…

  7. In ein paar Jahren kostet er nur noch ein Drittzigstel!
    Wahrscheinlich ist die Technik bis dahin veraltet.
    Direktimplantate vor die Netzhaut sind im kommen!

  8. Tolles Ding. Würde das zum Stil meiner Wohnung passen, würde ich mir so ein Ding ins Arbeitszimmer stellen! Danke für den Post.

Schreibe einen Kommentar