Ray Kurzweil arbeitet zukünftig für Google

Raymond Kurzweil (Photo: Michael Lutch)
Raymond Kurzweil (Photo: Michael Lutch)

Wie Ray Kurzweil gestern auf seiner Website bekannt gab, wird er in Zukunft für Google als „Director of Engeneering“ (also als „Leiter Entwicklung“) arbeiten. Er tritt seine Arbeit bei dem Suchmaschinen-Konzern am Montag dem 17. Dezember an.

Spracherkennung und maschinelles Lernen sind zwei Steckenpferde Kurzweils‘ für die er bei Google verantwortlich sein wird – also Themen, die für den Suchmaschinen-Anbieter immens wichtig sind in den nächsten Jahren. Er selbst kommentiert die neue Arbeitsstelle auf seiner Seite wie folgt:

“I’m thrilled to be teaming up with Google to work on some of the hardest problems in computer science so we can turn the next decade’s ‘unrealistic’ visions into reality.”

bzw. sinngemäß auf Deutsch:

„Ich bin begeistert, mit Google zusammenzuarbeiten um an einigen der schwierigsten Probleme in der Computerwissenschaft zu arbeiten, damit wir die ‘unrealisitischen’ Visionen der nächsten Dekade in Realität verwandeln können.“

Schaut man sich die Vita des Wissenschaftlers an, wird schnell klar, dass die Bündelung der Kräfte sicher für beide Seiten Synergien erzeugen wird. Es wird auf jeden Fall ein spannendes Jahrzehnt werden – vielleicht das spannendste was wir je hatten 😉

Bei Techboom gibt es eine spannende Sendung, in der auch Kurzweil auftaucht und einige Statements zur Entwicklung der Computertechnik abgibt.

Beitrag auf der Kurzweil-Website (englisch)

Update: auch bei Golem gibt es einen Artikel zum Thema

Schreibe einen Kommentar